Schätze – die wir teilen: Silvesterfreizeit 2017/18

Die Krönung kommt

Ohne geht nicht! 2017 hat es verdient. Wir setzten diesem Abschnitt mit unserer Silvesterfreizeit die Krone auf. Dazu plündern wir unsere Schatzkisten und teilen kräftig aus.

Diese Freizeit wird geladen sein mit saftigen Lobpreis, top Aktion-Geländespielen, fünf satten geistlichen Inputs und einer genialen Gemeinschaft.

Praise the Lord Jesus! Über vier Tage hinweg gestalten wir powered by God eine Zeit, die du nicht verpassen willst. Isso!

Die Eckaten

  • Datem: Freitag, 29.12.2017 bis Montag, 1.1.2018
    • Anreise ab 16 Uhr; Abreise 14 Uhr
  • Wo: Freizeitheim Uhu in Ober-Mörlen/ Langenheim
    • Anfahrt-Beschreibung per klick hier
    • Mitfahrgelegenheiten: Wird nach der Anmeldung per E-Mail mitgeteilt
  • Wer: Jugendliche ab 14 Jahren
  • Kosten: 60 Euro pro Nase
  • Thema: Schätze (die wir teilen)

Zieh dich warm an

Klingt vielleicht wie eine Bedrohung, ist aber ein guter Rat! Denn wir wollen neben besinnlichen Momenten, packenden Gedankenpaketen auch raus – in die Kälte der Nacht! Was du brauchst, bekommst du nach der Anmeldung per E-Mail gesagt.

Money, Money, Money

Sollten dich die 60 Euro finanziell belasten, dass Du nicht mitkommen kannst – lass es uns bitte, bitte wissen, damit wir für dich eine Subvention an Land ziehen können. Denn Du sollst mit! Daran scheitert’s nicht.

Anmeldung

Du willst es doch auch! Dann schreib uns eine E-Mail bis spätestens 20.12.2017 – Kontakt siehe unten (Theresa Ickler & Stefan Schnabel).

Kontakte:

“Nun” helfen wir?! Fame, dein Jugendgottesdienst am 10. Okt.

“Nun” helfen wir?

Sie kommen aus Syrien, dem Irak oder Afghanistan – aus Eritrea, Äthiopien oder dem Kosovo. Sie kommen tausendfach. Viele unter ihnen sind verfolgt aufgrund ihres christlichen Glaubens. Sie leiden genauso, wie alle anderen Flüchtlinge. Und sie suchen Schutz und Asyl.

Aber wo kommen sie hin? Schau dir das Video an…

“Nun”. Das “Nun” ist das arabhische “n” , das aussieht wie ein halbes offenes O mit einem Punkt darüber (sieh Bild). Dieses Symbol drückt aktuell Verfolgung aus, wie kaum ein anders. Mit diesem Zeichen haben militante Islamisten die Häuser von Christen markiert, um sie Verfolgung, Mord und Totschlag auszuliefern.

Nun - ChristenverfolgungAber “Nun” kommen sie zu uns, auf ihrer Flucht vor Terror und Gewalt! Auch zu uns nach Marburg! Und “nun” wollen wir ihnen helfen!

In diesem Jugendgottesdienst wird Alexander Hirsch ( Pastor der Anskar-Kirche Marburg, Vorsitzender der Evangelischen Allianz Marburg) in einer kurzen Predigt abklären , was das für uns als junge Christen in Marburg heißt, wenn Flüchtlinge nach Marburg kommen…

Politiker geben kurze Infos, was in Marburg ansteht. Anschließend fahren wir die Think-Tanks an: Auf acht Stationen verteilt wollen wir konkret der Frage nachgehen, wie wir “Nun” helfen können! Was kannst ich und wir in unsere Schule für neue Mitschüler tun? Wie können wir sie Begrüßen? Was haben die Partein vor? Was denke ich eigentlich darüber – meine Meinung?

Tat und Wort sollen bei uns zusammen kommen (Mt. 25, 31-45). Darüber hinaus haben wir auch als klares Ziel, die Thematik in die Gesellschaft hinein zu tragen. Denn es ist ein “gesellschaftliches Problem” zu lösen, wenn es darum geht, die Flüchtlinge zu versorgen. Ein Problem, hinter denen Menschen stehen: Demnächst unsere Nächsten(liebe)!

Daher laden wir auch dick die Presse ein und setzen ein Zeichen:

“Nun” helfen wir!

Hintergrund-Infos über “FAME Marburg”:

Seit Jahren gibt es das Marburger Jugendnetzwerk (umgetauft in FAME Marburg), in dem ca. 15 christliche Jugendgruppen ökumenisch vernetzt sind, die wöchentlich mehrere Hundert Teens und Jugendliche in und um Marburg erreichen.

Die Jugendgruppen haben ihr eigenständiges Programm. Sie arbeiten für Aktionen wie “Fame, dein Jugendgottesdienst”, “Fame, dein PrayDay”, “Fame, dein Wochenende” usw. zusammen.

Nachdem alle unsere Aktionen “Fame, dein… ” heißen, haben wir uns dazu entschlossen, das Marburger Jugendnetzwerk umzutaufen in “FAME Marburg”. Ansonsten bleibt alles neu…

Unter Kontakt kannst findest du alle Infos, um mit den Koordinatoren von “FAME Marburg” in, du ahnst es, kontakt zu kommen.

Unser biblischer Leitspruch ist in Epheser 4,15-16 zu finden:

Lasst uns aber wahrhaftig sein in der Liebe und wachsen in allen Stücken zu dem hin, der das Haupt ist, Christus, von dem aus der ganze Leib zusammengefügt ist und ein Glied am andern hängt durch alle Gelenke, wodurch jedes Glied das andere unterstützt nach dem Maß seiner Kraft und macht, dass der Leib wächst und sich selbst aufbaut in der Liebe.

Fame, dein Wochenende 2013

Fett und fest steht: Fame, dein Wochenende 2013 vom Marburger Jugendnetzwerk und der Schüler_smd findet statt! Vom 11. bis 13. Januar lassen wir deine Weihnachtsferien so richtig ausklingen!

Gemeinsam mit vielen anderen Teens und Twens wollen wir Fame – dein Wochende mit kreativen Workshops, Andachten, Lobpreis, Seminaren, Lagerfeuer mt Stockbrot an der Assi-Tonne und viel Zeit zur Begegnung mit Gott und deinen Geschwistern verbringen.

Marburger Jugendnetzwerk MJN  Frühjahrsfreizeit Fame dein Wochenende

Zum Überblick nochmals die Daten:

  • Kosten:              erfrischend niedrige 20.- € (all inklusiv)
  • Veranstalter:      Marburger Jugendnetzwerk und Schüler_smd
  • Ort:                    FeG Marburg :: Cappeler Straße 39  35039 Marburg
  • Zeitraum:          11. bis 13 Januar 2013 (Anreise ab 11:00 Uhr)
  • Anmeldung:      Da Anmeldefrist vorbei: nur noch direkt bei Stefan Schnabel.
  • Überweisung: Wer seine 20 Euro noch nicht überwiesen hat, mach dies bitte. Wer sie nicht zahlen kann – wir haben eine Hilfekasse; schreib mich (Stefan Schnabel) an.
  • Altersgruppe:    ab 13 aufwärts ist und darf alles dabei sein.

Fame, dein Wochenende vom Marburger Jugendnetzwerk

Noch Fragen oder Probleme (z. B. €, keinen Schlafsack usw.)? Schreib Stefan Schnabel (MJN) oder Jana Nimmo (Schüler_smd) an.